Marcel Nocon - Praxis für Physiotherapie in Delmehorst

Rehasport, Krankengymnastik und Physiotherapie in Delmenhorst

Stand: 24.03.2020


Liebe Patientinnen und Patienten,
bis zum 18.04.2020 haben wir vorerst in der Praxis Nocon nur noch Sonderöffnungszeiten.

Das Niedersächsische Ministerium für Gesundheit und Soziales und Gleichstellung hat am 22.03.2020, Az. 401-41609-11-3 verfügt: Behandlungen sind einem Physiotherapeuten nur noch gestattet wenn der Arzt dem Patienten "zusätzlich" eine Bescheinigung ausstellt, dass die Behandlung "unaufschiebbar" ist.

Bitte melden Sie sich, wenn dies der Fall ist und Sie über ein dementsprechendes Rezept Ihres Arztes verfügen, unter:

04221/ 56342 oder per E-Mail: info@kg-nocon.de

Ihre Praxis Nocon
Bleiben Sie gesund 

Über uns

Über uns

Information über die Praxis

Leistungen

Leistungen

Unser Leistungsangebot

Kontakt

Kontakt

Kontakt aufnehmen

Krankengymnastik und Rehasport - Physiotherapeut Marcel Noçon

Unser gut ausgebildetes Team begrüßt Sie in unserer modern eingerichteten Praxis in Delmenhorst, Schanzenstraße 41. Wir nutzen für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden speziell ausgewählte Geräte. Unsere Praxis für Physiotherapie in Delmenhorst arbeitet nach dem Prinzip „Vorbeugen ist besser als heilen“. Viele Volkskrankheiten, wie zum Beispiel Rückenschmerzen, können so mit frühzeitiger Physiotherapie verhindert oder zumindest vermindert werden.

Krankengymnastik wird bei vielen Diagnosen als eine Maßnahme zur Gesundung verschrieben. Viele unserer Angebote im Bereich Rehabilitationssport oder Krankengymnastik in Delmenhorst werden von den Krankenkassen bezuschusst, denn das Wissen um die Auswirkungen von Bewegungsmangel und falscher Körperhaltung ist mittlerweile breit bekannt.

Der Rehabilitationssport ist für Behinderte und für von Behinderung bedrohte Menschen vorgesehen, aber auch für chronisch kranke Menschen, bei denen eine Beeinträchtigung noch nicht eingetreten ist.

Ziel des Rehasports ist es, Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Fexibilität zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.

Hilfe zur Selbsthilfe hat das Ziel, die eigene Verantwortlichkeit für die Gesundheit zu stärken.Dafür soll der Rehasportler zum langfristigen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining motiviert werden.

Ihr behandelnder Arzt oder Ihre Ärztin richten sich bei der Auswahl geeigneter Maßnahmen nach dem Heilmittelkatalog. So kostet Sie die Physiotherapie meist lediglich die gesetzliche Zuzahlung. Bestimmte Personengruppen, z.B. Kinder und Jugendliche, sind zudem zuzahlungsbefreit.

Angeleitetes Fitnesstraining für das Herz-Kreislauf-System, den Muskelaufbau ist eine meist bessere Alternative zum heimischen Gerätetraining und besonders für Menschen mit Vorerkrankungen empfehlenswert.